September 2021

„Mädla“ Power bei work@SIG

Über eine außergewöhnlich hohe „Frauenquote“ haben wir uns beim diesjährigen work@SIG gefreut.

Interessierte Schüler*innen hatten hier in den Sommerferien die Gelegenheit, sich bei einem FirmenErlebnisTag unterschiedliche Unternehmen im Landkreis Sigmaringen anzuschauen und über deren Ausbildungsangebote zu informieren.

Natürlich durfte an diesem Tag eine Testfahrt mit dem Raupenbagger nicht fehlen, die die Mädchen sich auch nicht nehmen ließen. Thomas Krall, der Chef unseres Kieswerks hatte sichtlich Spaß daran, den potentiellen Nachwuchs in die Technik einzuweisen. Und da es so ein schöner Tag war, wollte natürlich auch die Sonne auf dem Bild nicht fehlen. 😉


September 2021

Azubi-Start 2021

Wir freuen uns über sechs neue Auszubildende in den Bereichen Maurer, Beton-/Stahlbetonbauer sowie Straßenbauer und wünschen Ihnen bei uns einen guten Start!

V.l.n.r.: Ausbildungscoach Joachim Schöb, Jakob Traub, Laurentius Hassler, Roman Boscher, Nico Rothmund, Marco Weisser, Pascal Germain und Ausbildungscoach Patrik Baumgärtner.

Wer sich schon für’s nächste Jahr schlau machen will, findet auf unserer Ausbildung-Seite alle wichtigen Infos

zur Reisch Ausbildungswelt →


August 2021

Das Wunder von München – Pünktlich, skandalfrei, schön

Wir freuen uns über zwei außergewöhnliche Artikel zur Fertigstellung des Münchner Volkstheaters in der Süddeutschen Zeitung vom 5. August 2021 und im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 3. August 2021.

→ Hier geht’s zum Artikel der SZ

→ Hier geht’s zum Artikel der FAZ


August 2021

So ein Theater!

Was versteht man eigentlich unter einem Volkstheater? Für den Intendanten Christian Stückl und die Stadt München bedeutete das mehr als nur eine simple Spielstätte: eine 1000-seitige funktionale Leistungsbeschreibung mit speziellen Anforderungen für jeden einzelnen der 300 Räume.

Heraus kam: ein Haus mit 3 Bühnen, Gastronomie, diversen Werkstätten und modernster Bühnentechnik – und das alles auf ca. 30.000 qm Fläche. Dank unseres bewährten Teams mit dem Architekturbüro Lederer Ragnarsdóttir Oei aus Stuttgart und unseren Fachplanern sind wir Ende 2016 als Sieger aus dem europaweiten Verfahren hervorgegangen. Eine ambitionierte und überaus anspruchsvolle Aufgabe - sollte der Neubau doch genügend repräsentativ sein aber auch von der Geschichte des Ortes berichten. Weitere Details rund um den Neubau des Münchner Volkstheaters folgen…

Link zu LRO →

Fotos: © Roland Halbe


August 2021

Rubina Regensburg

Ein Holzbau, der zwar einfach aussieht, es aber eindeutig in sich hat – ein Multifunktionsgebäude aus Holz und Sichtbeton - fertiggestellt im bayrischen Regensburg.

Realisiert haben wir dieses Projekt gemeinsam mit dem Büro Dietrich | Untertrifaller Architekten aus Bregenz (A) – allseits bekannt für ihre feinfühlige Architektur. (Eines ihrer Häuser hat es sogar in einen James Bond Film geschafft – oder, je nach Sichtweise, auch umgekehrt. 😉) Chapeau!


Juli 2021

Ausstellungseröffnung mit Marina Abramovic in Tübingen

Wir freuen uns, dass wir einen Beitrag dazu leisten konnten, eine der weltweit wichtigsten lebenden und einflussreichsten Künstlerinnen unserer Zeit nach Tübingen zu holen.

Bei bestem Wetter war die Eröffnung der Ausstellung „Jenes Selbst / Unser Selbst“ überaus gut besucht und trotz Corona eine lockere und tolle Veranstaltung. Marina Abramovic ließ es sich nicht nehmen, zur Eröffnung eigens aus New York anzureisen.

Herzlichen Glückwunsch an Dr. Nicole Fritz, Direktorin der Kunsthalle Tübingen und ihr Team, die dieses Vorhaben über zwei Jahre lang geplant und jetzt erfolgreich realisiert haben.

Mehr zur Ausstellung →


Juli 2021

Am schwäbischen Meer

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?

In diesem Sinne freuen wir uns, dass ein weiteres großes und besonderes Projekt nun fertiggestellt wurde. Die Therme Lindau ist mit ihren 13 Becken, 6 Saunen und 3 Dampfbädern sicher DAS neue Highlight am Bodensee!

Neben einigen Herausforderungen, wie Gründung, Wasserhaltung und der Bau im Eichwald, einem alten Baumbestand, die uns während des gesamten Bauprozesses begleitet haben, hat unser Team wieder mit einigen Meisterleistungen geglänzt: schräge Wände und einen Wildwasserbach, der eigens komplett aus Beton gegossen wurde.

Und für die Zahlenfans haben wir auch noch etwas: 11.000 m³ Beton und 1.800 t Stahl wurden verbaut, die Wasserfläche entspricht einer Fläche von einem Eishockeyspielfeld und das Wasservolumen dem Inhalt von 3.382.276 Weinflaschen. Und nicht zu vergessen: 14 km Rohrleitungen und ca. 45 km Kabel wurden verlegt.

Na dann, ab ins nasse Vergnügen!


Juli 2021

Wichtiger Baustellentermin

Immer mittwochs findet ein Jour-Fixe der besonderen Art statt. Der Bau des neuen Kinderhauses in Uhldingen-Mühlhofen wird unter neugierigen Blicken der Kinder des Kinderhaus Sonnenschein gespannt beobachtet und mitverfolgt. Die Kollegen dürfen sich sogar über ein selbstgedichtetes Baustellenlied freuen, das jede Woche eifrig gesungen wird:

„Ja, wer baggert denn so spät noch am Baggerloch? Der Bagger in Mühlhofen und der baggert noch. Wir spielen im alten Kinderhaus, doch bald wird klar, wir müssen raus, das Haus ist viel zu alt, das Haus ist viel zu klein. In's neue Haus da passen viel mehr Kinder rein.“


Juli 2021

Bilderrätsel Nr. 2

Sieht kompliziert aus – ist es auch!

Was da wohl auf dem Areal der Alten Mälzerei in Bad Saulgau entsteht?

Auflösung folgt…

P.S: Durch die Bilder klicken nicht vergessen!


Juli 2021

Die Nominierten stehen fest

Unsere Projektentwicklung ist mit dem „Mühlen Viertel“ in Ravensburg für den polis award 2021 in der Kategorie „Urbanes Flächenrecycling“ nominiert.

Bei der Gestaltung des Areals war es unser Ziel, ein multifunktionales Quartier zu entwickeln, bei dem sich Handel, Gastronomie, Dienstleistung, Wohnen und Kultur zu einem attraktiven Lebensraum vereinen. Ob unser Konzept gewinnt, sehen wir im September. Bis dahin heißt es: Daumen drücken!

Weitere Infos →


Juli 2021

Grüne Fassade auf schwäbisch

Woanders heißt es Green Building. Wir stellen da eher einen Pflanzkübel unter unseren Scheffel.

Aber so einfach ist es dann doch nicht, da steckt nämlich ganz schön Erfindergeist drin… Für die Bewässerung der Pflanzentröge am Neubau des Landratsamtes Plochingen hat sich unser Team ein besonders ausgeklügeltes System einfallen lassen: Unterhalb der Fensterbank wird in der Balkonplatte bis zum Pflanztrog eine Tropfbewässerung geführt. Diese sorgt dafür, dass der Trog, der in einer Vertiefung sitzt, im Wasser steht und regelmäßig mit Wasser versorgt wird. So entsteht eine nahezu immergrüne Fassade.

Und schön anzuschauen – von außen oder von drinnen - ist es dann auch noch.


Juli 2021

Hochzeit im Mischwerk

Hier schwebt es ein, das Herzstück unseres neuen Beton-Mischwerks – der Kniele Konus Mischer KKM – und haucht dem Neubau endlich Leben ein.

Wir erweitern damit unser Betriebsgelände Richtung Schwarzachtal und Dank der neuartigen Technologie erhalten wir neben einer höheren Leistungsfähigkeit vor allem auch höhere Qualität beim Herstellen unseres Betons. Leichtbeton, Infraleichtbeton, Textilbeton und Recyclingbeton sind nur ein paar Möglichkeiten, mit denen wir einen Beitrag zur Materialeinsparung und somit auch zur CO2-Minimierung bei unseren Bauvorhaben leisten.

Wir freuen uns, dass wir mit dieser „Hightech-Anlage“ in die Zukunft investieren können.